Schneider & Schneider GbR

Bürozeiten:
Mo-Do: 09:00 - 12:30 Uhr & 13:30 Uhr - 18:00 Uhr
Fr: 09:00 - 12:30 Uhr & 13:30 - 17:00 Uhr
| Tel.: 0228 3089980

Wir vertreten Ihre Interessen.

Sicher. Individuell. Professionell.

Seniorenrecht
Ihre Anwaltskanzlei in Bonn


Das Seniorenrecht behandelt die verschiedenen Fragestellungen die bei einer immer älter werdenden Gesellschaft auftreten. Da es sich um Probleme aus den unterschiedlichsten Rechtsfeldern handelt, haben wir im Rahmen einer umfassenden Kooperation zwischen verschiedenen Fachanwälten in Bonn ein ganzheitliches Beratungsangebot zusammengestellt um im Seniorenrecht dem Ratsuchenden eine Beratung aus einer Hand anbieten zu können.

Dabei beinhaltet das Seniorenrecht z.B. typische Fragen des Heimrechts und Finanzierung der Pflege sowie die vorzeitige Vermögensübertragung vor Heim und Pflege. Aber auch der Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand sowohl von Arbeitnehmern als auch Beamten und die damit einhergehende arbeitsrechtliche und sozialrechtliche Beratung stehen dabei im Fokus des Seniorenrechts.

Ebenfalls gehören die Fragen über die vorsorgenden Vollmachten und Betreuungsverfügungen sowie die der Patientenverfügungen zum Seniorenrecht, was vorallem für pflegende und betreuende Angehörige oftmals von großer Bedeutung ist.

Ein wichtiger Bereich stellt natürlich auch das Sozialrecht dar, als das hier insbesondere die Fragen der Renten im Alter und bei Erwerbsminderung, das Schwerbehindertenrecht, die Sozialversicherungsrechtlichen Fragen (Stichwort: Krankenversicherung als Rentner) und beihilferechtlichen Fragen sowie die Probleme bei einer Aufstockung der Rente durch Grundsicherung im Alter (SGB II und SGB XII). Da man im Alter sich regelmäßig auch mit den Fragen nach Testamenten und Schenkungen zum Lebzeiten für den Todesfall sowie mit der Übertragung von Immobilienvermögen und der Eintragung von Dienstbarkeiten (z.B. Wohnrechte) beschäftigt, können wir Ihnen hier selbstverständlich auch eine umfassende erbrechtliche und immobilienrechtliche Beratung anbieten.

Sofern Sie den Einzug z.B. in eine Seniorenresidenz in Erwägung ziehen können wir Ihnen hier beratend im Vorfeld Ihre Fragen zu den Heimverträgen und den speziellen Anforderungen an solche Mietverträge und Pflegeverträge beantworten. Auch klären wir Sie gerne zu den Besonderheiten solcher Verträge im Bereich des betreuten Wohnens und nach dem Wohn- und Teilhabegesetz auf.


Sollten Sie Probleme mit der Erlangung von bestimmten Leistungen der Krankenkassen / Beihilfestellen (z.B. Hilfsmittel) haben oder sonstige Probleme mit Sozialleistungsträgern oder Behörden stehen wir Ihnen mit unseren Rechtsanwälte und Fachanwälten ebenfalls umfassend zur Seite.

Da die Schnittpunkte im Recht für Senioren im Arbeitsrecht, Familienrecht, Erbrecht, Sozialrecht, Verwaltungsrecht sowie dem Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht bestehen, können unsere Spezialisten Ihnen hier weiterhelfen.

So steht im Rahmen der Kooperation ein Fachanwalt für Arbeitsrecht, ein Fachanwalt für Familienrecht, ein Rechtsanwalt für Erbrecht, ein Fachanwalt für Sozialrecht, ein Fachanwalt für Verwaltungsrecht sowie ein Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht zur Beratung und Vertretung Ihrer Interessen zur Verfügung.

Die beiden Kooperationskanzleien haben Ihren Sitz in Bonn, jedoch beraten wir selbstverständlich auch überregional.

Selbstverständlich umfasst unser Beratungsangebot noch weitere Rechtsbereiche. Diese entnehmen Sie bitte unserer Website.

Stichpunktartig lässt sich das Seniorenrecht damit wie folgt zusammenfassen:

  • Heimrecht, Wohn- und Teilhabegesetz (WTG)
  • Arbeitsrechtliche und sozialrechtliche Beratung beim Übergang vom Berufsleben in den Ruhestand
  • Testament
  • Vorsorgende Vollmachten und Betreuungsverfügung
  • Patientenverfügung
  • Lebzeitige Vermögensübertragung vor Pflege und Heim
  • Immobilienrecht
  • Grunddienstbarkeiten (Wohnrecht)
  • Rente im Alter; Rente bei Erwerbsminderung
  • Pension
  • Krankenkasse; Beihilfe
  • Schwerbehindertenrecht (SGB IX)
  • Pflegeversicherung
  • Besonderheiten für pflegende Angehörige
  • Aufstockung von Renten (Grundsicherung im Alter SGB XII)

„Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)